Viel Lärm um nichts - Theater Bühnen-Reif

Direkt zum Seiteninhalt

Spielzeit 2001
Viel Lärm um nichts
William Shakespeare


Premiere am 17. März 2001

Nach einem zermürbenden Bruderkrieg reisen Don Pedro und der besiegte Don Juan samt Gefolge nach Messina. Dort werden sie im Haus des Leonato warmherzig empfangen. Schon bald ist die Zuneigung des edlen, aber schüchternen Claudio, einer der Mitstreiter des Don Pedros, zu Leonatos Tochter Hero kein Geheimnis mehr. Beim Maskenball zu Ehren der Sieger hält Don Pedro für Claudio um Heros Hand an. Zur gleichen Zeit beginnt die Verkupplung des frauenverachtenden Benedict, ein Verbündeter Don Pedros, mit Heros Cousine, der scharfzüngigen Beatrice.
Das klingt alles einfach? Doch das Stück würde wohl nicht aus der Feder von William Shakespeare stammen, wenn nicht Freud und Leid nahe beieinander lägen.
Der bösartige Don Juan legt den liebenden den einen oder anderen Stein in den Weg.
Fünf Akte werden Intriegen geknüpft, Hochzeitspläne geschmiedet, Tränen vergossen, Liebesschwüre gesäuselt und Duelle gefordert.
Ein ewiges auf und ab der Gefühle, gespickt mit virtuosen Wortgefechten - das ist "Viel Lärm um nichts".


Zurück zum Seiteninhalt