Job-Suey oder... - Theater Bühnen-Reif

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv > Ab 2010

Spielzeit 2012
Job-Suey oder Kein Dinner für Sünder
Eine Komödie von Edward Taylor

Premiere am 24. März 2012

Jim Watt erwartet seinen Chef, einen puritanischen Amerikaner, nebst Gattin zum Abendessen. Da wäre es gut, wenn Jim mit seiner Mitbewohnerin Helen nicht nur befreundet, sondern verheiratet wäre. Helen, die längst sehnsüchtig auf einen Heiratsantrag wartet, weigert sich, für einen Abend die Ehefrau zu spielen und verlässt wutentbrannt das Haus. Was tun? Der Besuchstermin rückt näher und sämtliche Verflossene lehnen es ab, Jims Ehefrau zu spielen. Da bietet sich Putzfrau Edna an, die Rolle zu übernehmen. Alles könnte so schön klappen, wenn da nicht plötzlich noch eine Arbeitskollegin als Ehefrau auftreten und gleichzeitig Helen zurückkommen würde. Jetzt hat Jim eindeutig zu viele (Ehe-)frauen im Haus und die Situation entgleitet zunehmend.

Turbulent und urkomisch, wie Jim versucht, die Sache zu retten.



Besetzung


Jim Watt
- Udo Hasler

Helen Foster
- Kiki Melzig

Edna Chapman
- Gabriela Dorsch, Anja Schmidt

Terri Pringle
- Jenni Kuzina, Anna Weitkamp

Bill McGregor
- Dirk Asendorf, Thorsten Franke

Nancy McGregor
- Jana Kurdelbaum, Daniela Sack


Technik - Sascha Kollmann

Maske - Gabriela Dorsch

Souffleuse - Tanja Petrich

Regie - Das Ensemble

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü