Wie wär's denn, Mrs.. - Theater Bühnen-Reif

Direkt zum Seiteninhalt
Archiv > Ab 2010

Spielzeit 2017

Wie wär's denn, Mrs. Markham?
Komödie von Ray Cooney und John Chapman
Ins Deutsche übertragen von Paul Overhoff


Premiere am 25.03.2017

Der Kinderbuchverleger Philip Markham und seine Frau Joanne leben ein  beschauliches und glückliches Leben in ihrer Londoner Wohnung.
Da beide  planen, an diesem Abend zu einem Essen mit anderen Verlegern zu gehen, überlässt  Philip seinem Geschäftspartner Henry Lodge die Wohnung für einen seiner vielen  Seitensprünge. Dies darf nur Joanne nicht wissen.
Joanne aber hat  ihrer Freundin Linda, bei der es sich um Henrys Frau handelt, ebenfalls die  Wohnung  für ein Schäferstündchen überlassen. Dies wiederum darf Philip nicht  wissen.
Was jedoch alle nicht wissen ist, dass Alistair Spenlow, der Designer  der Markhams, die vermeintlich leere Wohnung schon für sich und Sylvia, das Au  Pair-Mädchen der Markhams, verplant hat.
Als Philip dann im Wohnzimmer  einen eindeutig zweideutigen Brief findet, interpretiert er dessen Inhalt mit  Henrys Hilfe völlig falsch und beschließt, an diesem Abend doch zu Hause zu  bleiben. Das Erscheinen der beiden Liebschaften der Lodges ist trotz größter  Bemühungen nicht mehr zu verhindern. Zu allem Überfluss beabsichtigt  Buchautorin Olive H. Smythe unbedingt an diesem Abend einen Vertrag mit dem  Verleger Philip auszuhandeln.  Nur, diese Dame ist über aus auf Sitte und  Anstand bedacht.
Es kommt wie es kommen muss: Die Turbulenzen und  Verwicklungen aus geplanten und ungeplanten, gewollten und nicht gewollten  Liebesabenteuern nehmen ihren Lauf.

Besetzung

Joanne Markham - Anja Schmidt

Alistair Spenlow - Dennis Holzberg

Sylvia - Lisa Dauke, Daniela Sack

Linda Lodge - Christine Ramser, Melanie Walden

Philip Markham - Christian Blechinger

Henry Lodge - Udo Hasler

Walter Pengbourne - Dirk Asendorf, Willem Dijkman

Miss Wilkinson - Lisa Dauke, Daniela Sack

Olive Harriet Smythe - Heike Neugebauer, Kiki Melzig


Technik - Sascha Kollmann

Souffleuse - Jana Kurdelbaum

Inspizienz - Jana Kurdelbaum

Regie - Christian Blechinger, Udo Hasler

Zurück zum Seiteninhalt